07154 / 96 51 3 95 Gartenstraße 12 70806 Kornwestheim Termine nach Vereinbarung
Heilpraktikerin Sandra Burlein
Schwerpunkte
Links
Gartenstraße 12 70806 Kornwestheim burlein@heilpraktikerin-burlein.de 07154/9651395 Meine Praxis in Kornwestheim ist in 15 Auto-Minuten erreichbar aus Stuttgart, Ludwigsburg, Remseck, Korntal- Münchingen, Möglingen, Schwieberdingen, Oeffingen und Schmiden.

Blutegel-Therapie

Ablauf der Blutegel-Therapie

Je nach Symptomen kommen bei der Blutegel-Therapie meistens 3-6 Egel je Patient zum Einsatz. Die ca. 3-4 cm großen Tiere werden dabei meist direkt auf der schmer- zenden Stelle angesetzt. Hier saugen sich die Egel fest und beißen sich ein kleines Loch in die Haut. Dabei verspürt man oft ein leichtes Stechen oder Brennen, das aber schnell nachlässt. Während des Saugens geben die Egel verschiedene Wirkstoffe in die Wunde ab. Diese enthalten unter anderem entzündungshemmende, schmerzlindernde und gefäßerweiternde Substanzen. Sie saugen ca. 5ml Blut, was ungefähr zwischen 30 und 90 Minuten dauert. Sind die Blutegel fertig, lassen sie sich einfach abfallen. Da die Wunde noch einige Zeit nachblutet, wird ein dicker Verband angelegt und anschließend können Sie nach Hause, sollten sich jedoch den restlichen Tag schonen.

Bei welchen Beschwerden wird die Blutegel-Therapie angewandt?

Mögliche Einsatzgebiete der Blutegel: Rheuma Tinnitus Migräne Arthrose Arthritis Fibromyalgie Verspannungen akute Schmerzen Bluthochdruck Sehnenscheidenentzündungen und viele weitere Quelle: www.blutegel.de > der Blutegel > Humanmedizin

Blutegel-Therapie - eine bewährte Therapie

Die Blutegel-Therapie ist eine sehr alte traditionelle Behandlungsmethode, die sich vor allem im Mittelalter größter Beliebtheit erfreute. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurden am Patienten sehr viele Egel angesetzt. Der hohe Verbrauch und die zunehmende Umweltverschmutzung der Industrialisierung reduzierten den Bestand stark. Durch das Aufkommen der modernen Medizin gerieten die Egel in Vergessenheit. Glücklicherweise sind die Blutegel in letzter Zeit wieder verstärkt in den Fokus der Medizin gerückt und Studien bele- gen eine positive Wirkung der kleinen Tiere. Blutegel, die zur Behandlung von Patienten verwendet werden dürfen, fallen unter das Arzneimittelgesetz und werden von spezialisierten Züchtern unter strengen Hygiene-Vorschriften gezüchtet. Um Ansteckungen von Patient zu Patient zu vermeiden, dürfen die Egel nur einmal verwendet werden. Die Egel, die ich verwende, dürfen nach der Behandlung zurück zum Züchter und kommen dort in einen Rentner-Teich.
07154 / 96 51 3 95 Gartenstraße 12 70806 Kornwestheim Termine nach Vereinbarung
Heilpraktikerin Sandra Burlein
Schwerpunkte
Links
Gartenstraße 12 70806 Kornwestheim burlein@heilpraktikerin-burlein.de 07154/9651395 Meine Praxis in Kornwestheim ist in 15 Auto- Minuten erreichbar aus Stuttgart, Ludwigsburg, Remseck, Korntal-Münchingen, Möglingen, Schwiebergingen, Oeffingen und Schmiden.

Blutegel-Therapie

Ablauf der Blutegel-Therapie

Je nach Symptomen kommen bei der Blutegel- Therapie meistens 3-6 Egel je Patient zum Einsatz. Die ca. 3-4 cm großen Tiere werden dabei meist di- rekt auf der schmerzenden Stelle angesetzt. Hier saugen sich die Egel fest und beißen sich ein klei- nes Loch in die Haut. Dabei verspürt man oft ein leichtes Stechen oder Brennen, das aber schnell nachlässt. Während des Saugens geben die Egel ver- schiedene Wirkstoffe in die Wunde ab. Diese enthal- ten unter an- derem entzündungs- hemmende, schmerzlindernde und gefäßerweiternde Substanzen. Sie saugen ca. 5ml Blut, was ungefähr zwischen 30 und 90 Minuten dauert. Sind die Blutegel fertig, lassen sie sich einfach ab- fallen. Da die Wunde noch einige Zeit nachblutet, wird ein dicker Verband angelegt und anschließend können Sie nach Hause, sollten sich jedoch den restlichen Tag schonen.

Bei welchen Beschwerden wird die

Blutegel-Therapie angewandt?

Mögliche Einsatzgebiete der Blutegel: Rheuma Tinnitus Migräne Arthrose Arthritis Fibromyalgie Verspannungen akute Schmerzen Bluthochdruck Sehnenscheidenentzündungen und viele weitere Quelle: www.blutegel.de > der Blutegel > Humanmedizin

Blutegel-Therapie - eine bewährte Therapie

Die Blutegel-Therapie ist eine sehr alte traditionelle Behandlungsmethode, die sich vor allem im Mittelalter größter Beliebtheit erfreute. Bis weit ins 19. Jahrhundert hinein wurden am Patienten sehr viele Egel angesetzt. Der hohe Verbrauch und die zunehmende Umweltverschmutzung der Industrialisierung reduzierten den Bestand stark. Durch das Aufkommen der modernen Medizin ge- rieten die Egel in Vergessenheit. Glücklicherweise sind die Blutegel in letzter Zeit wieder verstärkt in den Fokus der Medizin gerückt und Studien belegen eine positive Wirkung der kleinen Tiere. Blutegel, die zur Behandlung von Patienten verwendet werden dürfen, fallen unter das Arzneimittelgesetz und werden von speziali- sierten Züchtern unter strengen Hygiene- Vorschriften gezüchtet. Um Ansteckungen von Patient zu Patient zu ver- meiden, dürfen die Egel nur einmal verwendet werden. Die Egel, die ich verwende, dürfen nach der Behandlung zurück zum Züchter und kommen dort in einen Rentner-Teich.
v